Der e-Befreiungsantrag

Ab dem 01.01.2023 können Befreiungsanträge ausschließlich elektronisch gestellt werden. Gerne können Sie schon jetzt Ihren Antrag online stellen. Eine Beantragung der Befreiung von der Deutschen Rentenversicherung ist ab 01.01.2023 in Papierform nicht mehr möglich.

Zur Antragstellung benötigen Sie folgende Daten:

  • Name und Vorname des Antragstellers/der Antragstellerin/Geschlecht
  • Staatsangehörigkeit
  • Geburtsname (falls abweichend vom Nachnamen) und Geburtsort/Geburtsland und
  • Geburtsdatum
  • Mitgliedsnummer im Versorgungswerk (Beispiel 123456/0397, nicht zu verwechseln mit Ihrer Kammer-Mitgliedsnr.)
  • Sozialversicherungsnummer
  • Straße und Hausnummer, ggf. Adresszusatz
  • PLZ und Stadt
  • Länderkennzeichen

Weiterhin empfehlen wir dringend folgenden Daten zur Verfügung zu halten:

  • Name und Anschrift des Arbeitgebers (der Betriebsstätte/Filiale)
  • Betriebsnummer des Arbeitgebers
  • Datum des Beschäftigungsbeginns

Tutorial zum e-Befreiungsantrag

Für die Vorbereitung Ihres elektronischen Befreiungsantrages finden Sie hier eine kleine Einführung, wie Sie Ihre Eingaben vornehmen:

Tutorial zum e-BefreiungsantragTutorial zum e-Befreiungsantrag (PDF, 1583094 Kb)

Weiterführende Informationen finden Sie in den folgenden FAQs

FAQ zum e-BefreiungsantragFAQ zum e-Befreiungsantrag (PDF, 172054 Kb)

Ihr Weg zur Antragstellung

Der Befreiungsantrag ist in der ab 1. Januar 2023 geltenden Rechtslage vom Versicherten elektronisch bei der für ihn zuständigen berufsständischen Versorgungseinrichtung zu stellen. Das Versorgungswerk leitet den Antrag elektronisch an den Träger der Rentenversicherung weiter.

Die Antragsdaten werden im elektronischen Befreiungsantragsverfahren auf allen notwendigen Wegen durch gesicherte und verschlüsselte Datenübertragung gemäß § 95 SGB IV übermittelt.

Für den Start Ihrer Antragstellung verwenden Sie bitte den nachfolgenden link zum zentralen Antragsportal der DASBV (Datenservice für berufsständische Versorgungseinrichtungen GmbH):

e-Befreiungsantrag für Mitglieder des Versorgungswerkes der LAK Hessen

© Versorgungswerk der Landesapothekerkammer Hessen Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Konzept und Gestaltung: Werbeagentur Konzept-fünf. CMS: pixel-dusche.de